Ritter, Gustke und Schröder gewinnen Best Quality Award 2009 von 24plus

Dichte Leistungsbandbreite auf hohem Niveau / Zweite Nachkommastelle entscheidet / Neues Bewertungsverfahren aus Vor-Ort-Audit und monatlichen QM-Rankings

Hauneck, 25.05.2010 Aufsichtsrat und Geschäftsführung der Stückgutkooperation 24plus Systemverkehre GmbH & Co. KG haben auf der Gesellschafterversammlung die Gewinner des Qualitätsrankings 2009 ausgezeichnet. Die Ritter Logistik GmbH aus Langenhagen belegt den ersten Rang, gefolgt von der Heinrich Gustke GmbH aus Rostock und der Schröder Spedition GmbH aus Porta Westfalica. Der Gewinner Ritter, der für 24plus auch das Regionalhub Nord betreibt, belegte im Vorjahr Rang Drei. Gustke und Schröder teilten sich im vergangenen Jahr den vierten Platz. Erstmals bildete das 2009 eingeführte erweiterte Qualitätscontrolling die Grundlage der Leistungsbewertung.

Beim Qualitätsranking werden alle Inlandspartner von 24plus nach den Vorgaben der Zertifizierung gemäß ISO 9001:2008 von internen Auditoren durchleuchtet. Zum ersten Mal floss neben den Ergebnissen der einmal jährlich stattfindenden Vor-Ort-Audits auch das monatliche QM-Ranking in die Wertung ein. „Unsere Partner rücken qualitativ immer stärker zusammen“, erklärt Ludger Rumker, Qualitätsmanager bei 24plus. „Für den Zweit- und Drittplatzierten mussten wir dieses Mal die zweite Nachkommastelle zur Unterscheidung heranziehen.“ Der Erstplatzierte Ritter, der bereits das vierte Jahre in Folge unter den Top 3 zu finden ist, erreichte einen Erfüllungsgrad von 99,16 Prozent. Der Mittelwert aller auditierten Partner lag bei 95,67 Prozent. „Die Kooperation weist eine dichte Leistungsbandbreite auf sehr hohem Niveau auf“, so Rumker.

Monatliche Statistiken

Grundlage des 2009 eingeführten monatlichen Qualitätscontrollings ist das Management-Informationssystem, das vom IT-Dienstleister Euro-Log für 24plus entwickelt wurde. Das System nutzt die Tracking-Daten aller Einzelsendungen. Außerdem fließen in das monatliche Statistiksystem unter anderem Verspätungen bei der Datenübermittlung, die Einlieferung von Sendungen ohne korrekten Datensatz oder verspätete physische Hubverkehre ein. Für alle Fehler gibt es Punktabzüge in einem Malussystem. Die Leistungskennzahlen geben einen genauen Aufschluss über die präzise operative Steuerung vor Ort.

Durch das neue Verfahren können die Partner jederzeit online ihre eigenen Leistungsdaten und die ihrer Partner abrufen. Folglich können die Partner, aber auch die 24plus-Systemzentrale Schwachstellen deutlich schneller erkennen und die Leistungen rasch verbessern. „Das neue System ist äußerst transparent und besitzt eine hohe Identifikationskraft für den einzelnen Partner“, sagt QM-Manager Ludger Rumker.

24plus Systemverkehre

GmbH & Co. KG

Blaue Liede 12
36282 Hauneck-Unterhaun
Deutschland
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impressum      |      Datenschutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kontakt