24plus-Avis verbessert B2C-Angebot

Privatkundenzustellung zum Wunschtermin / Zentrale Avis-Lösung / Samstags- und Abendzustellung mit 24plus ExtraTime

Hauneck, München (transport logistic 2015), 04.05.2015 Auf der transport logistic 2015, der Weltleitmesse für Logistik, präsentiert die Stückgutkooperation 24plus das neue 24plus-Avis. Mit dem datenbankgestützten System wird es möglich, netzwerkweit mit dem Empfänger eine Zustellung zum Wunschtermin zu verabreden. Das 24plus-Avis zielt in erster Linie auf den stark wachsenden B2C-Markt. Zugleich bildet die Avis-Lösung auch andere Formen der Avisierung ab, zum Beispiel Zoll-Avise und B2B-Avise. Weiterhin wird die Lösung zukünftig auch herangezogen, um Zielkonflikte zwischen den Zustellvorgaben des Versenders und den Zeitfenstervorgaben des Empfängers zu lösen.

„Mit dem neuen 24plus-Avis sind wir reif für den stark wachsenden B2C-Markt im Stückgutgeschäft“, erklärt 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann. „Dadurch ermöglichen wir, dass sich der Empfänger bequem einen Wunschtermin aussuchen kann. Wir haben damit eine tragfähige Lösung für die größte Schwierigkeit in der Privatkundenzustellung. Bei der steht und fällt alles mit dem Avis.“

Trennung von üblichen Abläufen

Das datenbankgestützte System bietet Schnittstellen zu den Systemen von Internethändlern. Der Kunde kann dort direkt einen Wunschtermin für die Zustellung hinterlegen. Alternativ werden die Kontaktdaten des Kunden vom Webshop an den beteiligten 24plus-Partner übergeben. Der für die Zustellung zuständige Empfangspartner erhält die Kontakt- und Zustellinformationen und nimmt den Kontakt mit dem Empfänger auf, um die Zustellzeit zu verabreden.

Diese Kontaktaufnahme ist organisatorisch getrennt von den üblichen Abläufen in der Spedition. „Wir müssen die Kunden dann anrufen, wenn sie erreichbar sind, also am vernünftigsten in den frühen Abendstunden“, erklärt Peter Baumann. Auch sei es besser, wenn dieser Job nicht zusätzlich der Nahverkehrsdisposition aufgebürdet werde: „Nahverkehrsdisponenten können sehr gut mit Geschäftskunden umgehen. Da geht es um Effizienz. Ihre kurzangebundene Art könnte von Privatkunden aber schnell als Unhöflichkeit ausgelegt werden.“ Sinnvoller sei es vielmehr, den Kundenkontakt entweder über ein Servicetelefon oder über ein Callcenter herzustellen. Qualitätsprobleme sieht Baumann nicht: „Es geht darum, mit dem Privatkunden einen Zustellzeitpunkt zu vereinbaren. Den Telefonkräften liegen dazu alle Informationen vor.“

Für die Stückgutzustellung an Samstagen oder in den Abendstunden muss 24plus keine organisatorischen Umstellungen vornehmen. Bereits seit dem Jahr 2007 bietet 24plus das Produkt ExtraTime an, das diese Leistungsmerkmale bietet. ExtraTime war anfangs schwerpunktmäßig ein B2B-Produkt, mit dem sich Unternehmen in der Spätschicht oder am Wochenende neues Material liefern lassen konnten. Zwischenzeitlich erfreut es sich auch im B2C-Bereich steigender Nachfrage.

Die Vermarktung der B2C-Angebote erfolgt über die 24plus-Partner. Die Konzeption und Programmierung des Avis-Tools ist weitgehend abgeschlossen. Die Anbindung von Internethändlern und Callcentern erfolgt über offene Schnittstellen. Die Realisierung des Avis-Systems übernahm die Euro-Log AG aus Hallbergmoos. Das Unternehmen ist langjähriger IT-Partner von 24plus.

Alle Avis-Formen in einer Datenbank

In die datenbankgestützte Avis-Lösung werden auch die weiteren Avis-Formen von 24plus integriert, darunter das klassische B2B-Avis und das Zollavis. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das 24plus-Avis auch zur Kommunikationsplattform erweitert werden, mit der die Zielkonflikte zwischen Versandvorschriften des Versenders und Zeitfenstervorgaben des Empfängers gelöst werden.

Ein Praxisbeispiel für diesen Zielkonflikt: Ein Lieferant meldet eine dringend benötigte Sendung beim 24plus-Versandpartner als Premium-Sendung an, etwa als Speedtime-8-Sendung mit Garantiezustellung am nächsten Tag vor acht Uhr. Der 24plus-Empfangspartner hat aber vom Empfänger an diesem Tag ein Zeitfenster zwischen 12 und 14 Uhr zugewiesen bekommen. In diesem Fall muss mühsam telefonisch geklärt werden, wie mit der Sendung umzugehen ist. Baumann: „Im Endausbau unserer Avis-Plattform werden alle Zeitfenstervorgaben auf der Datenbank hinterlegt sein. Damit kann also bereits der Versandpartner mit dem Versender klären, welche Zustellzeit eingehalten werden soll.“

24plus Systemverkehre

GmbH & Co. KG

Blaue Liede 12
36282 Hauneck-Unterhaun
Deutschland
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impressum      |      Datenschutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kontakt